Eishockey Legenden Manuel Latusa und Daniel Welser mit Eishockey 1×1 zu Gast in der REVA-Halle

Auch heuer war die Nachwuchsinitiative Eishockey 1×1 wieder zu Gast bei den Voralpenkings Vöcklabruck. Es wurden dabei alle Erwartungen übertroffen und der Rahmen beinahe gesprengt. Insgesamt gingen 51 Kinder gemeinsam mit ehemaligen Profis der Red Bulls und Trainern der Kings aufs Eis. Da wuselte es nur so auf der Eisfläche und die Aufregung der Kinder war von Anfang an zu spüren. Manuel Latusa und Daniel Welser, zwei klingende Namen der österreichischen Eishockey Community, begleiten nach Beendigung ihrer herausragenden Profikarrieren das Projekt Eishockey 1×1. Sie geht damit aktiv auf interessierte Kinder zu, um sie für diesen leidenschaftlichen Sport zu begeistern.

Die beiden nahmen sich von Beginn an Zeit, um die Fragen der Kinder zu beantworten und Sie auf die bevorstehende Eiszeit einzustimmen. Gemeinsam mit Eltern und Trainern der Kings halfen sie den begeisterten Kids beim Anziehen. Danach ging die große Truppe gemeinsam aufs Eis. Der Spaß war vom ersten Augenblick mit dabei und es wurde den Kindern spielerisch gezeigt, wie schön unser Sport ist.

Stolze Eltern standen entlang der Banden und sahen zu wie ihre Kinder von ehemaligen Profis und Trainern begleitet wurden. Sie sahen zu bei den ersten Gleitversuchen, beim Hinterherjagen des Pucks, beim Stürzen, wieder Aufspringen, beim Weiterlaufen und waren von den kleinen Eishockeycracks sichtlich begeistert.

Zum Abschluss stellten sich die Eltern in den Spielerbänken auf und die Kids fuhren wie die Großen vorbei und klatschten mit ihren Eltern ab. Das war richtig großes Kino, eine beeindruckende Werbung für unseren Sport und die Voralpenkings.

Vielen Dank an Manuel Latusa, Daniel Welser, Andreas Brucker, Markus Knoblechner, Eve Maderegger und Christoph Kitzenegger von den Red Bulls. Dem Trainer- und Begleitteam der Voralpenkings. Sandra Preinersdorfer, Geschäftsführerin REVA-Halle, für die gute Zusammenarbeit, sowie den REVA-Bürgermeistern für die Hallenöffnung bis 26. Februar.

(Fotos & Quelle: Presse-Text Voralpenkings Vöcklabruck)