Videorückblick mit Lukas Schreier von den Red Bulls

„Ich habe selbst so angefangen“ – Lukas Schreier von den Red Bulls beim Eishockey 1×1 in Salzburg

Am 4. Oktober 2021 war der ehemalige Kapitän bei „seinen“ Red Bulls höchstpersönlich zu Gast, um mit dem Anfängerprojekt den Kinder den Spaß am Eishockey nahe zu bringen. Unterstützt wurde Matthias dabei von ein paar Profispielern der Red Bulls. So waren mit ihm Ty Loney, Dominique Heinrich (sein Sohn war selbst beim Eishockey 1×1 mit dabei) und der gebürtige Salzburger Lukas Schreier mit auf dem Eis. Der verletzte Startorhüter JP Lamoureux konnte auf Grund seiner Verletzung zwar nicht direkt am Eis teilnehmen, erfüllte abseits von der Spielfläche jedoch jeden Autogramm- und Fotowunsch von Jungs und Alt.

Die besten Bilder aus dem Tag in der Eisarena Salzburg könnt ihr euch hier anschauen:

 

Lukas Schreier: „Das sind Kindheitsmomente“

Der gebürtige Salzburger Lukas Schreier, der einst selbst als kleiner Knirps beim Anfängertraining der Red Bulls seine erste Schritte machte, freute sich Teil der Aktion sein zu dürfen: „Ich habe im Kindergarten angefangen, da haben mich die ersten Freunde dazu gebracht, dass ich auch einmal mitkomme. Dann bin ich hier her gekommen und bin genau so rumgelaufen wie die ganzen Kleinen heute. Ich habe genau so viel Spaß gehabt. Das sind Kindheitsmomente, wenn man so etwas sieht und wenn man genau gleich gestartet hat.“

Einst selbst ein Knirps, half der Red Bulls Profi Lukas Schreier nun den Kleinen bei ihren ersten Schritten am Eis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.